Suche:   

Sie haben Interesse?

JugendInfoService - mobil

 

Gern führen wir für und mit Ihnen Veranstaltungen, Kurse oder Workshops zu Themen aus den Handlungsfeldern des des erzieherischen Kinder- und Jugendschutzes durch.

 

Weitere Informationen finden Sie ...hier .


 

Referenzen & Meinungen
Referenzen & Meinungen

Nachfolgend finden Sie Meinungen unserer Kunden und Partner:

Sabine Stelzner, Gymnasium Dresden-Bühlau

Lieber Herr Schöne,

unser Projekt "Nutzung der Online Communities- Big brother is watching you" liegt nun schon einige Wochen zurück. Die Schüler haben Ihnen wirklich gut zugehört und haben die Ratschläge und Tipps in die  im Anschluss  verfassten Communtiy- Pässe sehr gut eingearbeitet.

Gerade der am Wochenende bekannt gewordene Datenklau bei SchülerVZ zeigt die Brisanz dieser Thematik.

Es ist  Ihnen sehr gut  gelungen, die Schüler und die Eltern für die problematischen Aspekte von Schüler VZ & Co. zu sensibilisieren. Sie wissen aus ihrer Vortragstätigkeit sehr gut, dass Lehrer und Eltern häufig zu "bewahrpädagogisch" übermotivierten Schnellschüssen neigen, wenn sie glauben, ein Medium als problematisch, riskant und gefährlich entlarvt zu haben, das für die Heranwachsenden längst zum Alltag gehört.  Ich habe im Anschluss an den gemeinsamen Elternabend sehr viele positive Reaktionen zu der von Ihnen gewählten Vortragsart erhalten, einige Eltern haben mich per Mail  um die Referentenanschrift des Jugendinfoservice gebeten.

Ich würde mich sehr freuen , wenn wir die  begonnene Zusammenarbeit  im nächsten Schuljahr weiterführen könnten.

Ich grüße Sie ganz herzlich und verbleibe mit freundlichen Grüßen

Sabine Stelzner

Fachleiterin Sprachen Gymnasium Dresden Bühlau

Dresden, 20.10.2009

Beruflichen Gymnasiums am BSZ für Gastgewerbe Dresden „Ernst Lößnitzer“

…, für das Geleistete zum Tag der Wissenschaften möchten wir Danke sagen! Danke für Ihre Bereitschaft in unsere Schule zu kommen, Danke für Ihren engagierten Vortrag, Danke für die motivierenden Worte für unsere Schüler. Es war für alle Beteiligten eine gelungene Veranstaltung. Unsere Schüler haben viel gelernt und vor allem ist Ihnen auch Mut und Motivation gegeben worden, Krisen zu erfassen und zu überwinden und damit, hier bei uns, ein erfolgreiches Abitur anzustreben. Im Mittelpunkt stehen für uns die Schülerinnen und Schüler und von denen haben wir anerkennende Worte und Bestätigung gehört. Dies möchten wir gern an Sie weitergeben. Wir hoffen auf ein Wiedersehen und wünschen Ihnen alles Gute bei Ihrer weiteren Tätigkeit. Herzliche Grüße im Namen aller Schüler und Kollegen des Beruflichen Gymnasiums am BSZ für Gastgewerbe Dresden „Ernst Lößnitzer“...

Dresden, 27.11.2013